Heribert und Amelie in der Stadtgalerie Witten

Abenteuer in der Stadtgalerie Witten fotografiert von Angelina Becker und Yannick Burckhardt Fotostudio Witten Kristina Bruns

Heribert und Amelie zwei wagemutige Käfertiere wollten in der Stadtgalerie Witten eine Runde shoppen gehen. Dazu mussten sie aber erstmal die scheinbar unüberwindbaren Treppen hinter sich bringen. Als das geschafft war begaben sich auf einen langen und anstrengenden Weg Richtung Stadtgalerie. Bevor sie jedoch in die Stadtgalerie rein durften mussten sie sich ein Käferticket besorgen um dann mit dem Aufzug in die Stadtgalerie Witten zu gelangen.

Da es draußen regnete und sehr kalt war haben sie beschlossen durch die Läden zu ziehen um sich wärmere Kleidung zu holen, am Ende blieben sie an einem kuschelig warmen Schuh hängen. Da sie am Abend noch in die Käferdisco wollten brauchte Amelie noch ein neues Paar Schuhe. Nach der Arbeit kommt ja bekanntlich das Vergnügen deshalb begaben sie sich ins Spieleparadies um dort eine Runde Airhockey und Minibillard zu spielen. Zum Schluss rutschten sie auf einer Riesenrutsche zu der Rolltreppe und machten sich wieder auf den Weg nach Hause.

Als sie am Nachmittag beim Essen saßen unterhielten sie sich noch über das Abenteuer und wollten es trotz der vielen großen und gefährlichen Menschen unbedingt noch mal zurückkeren.

Wer weitere Abenteuer von Heribert und Amelie erleben möchte kann diese im Blog verfolgen.

— Veröffentlicht am 14. November 2017 at 13:38