HDR Tutorial zum Erstellen eines HDR-Fotos

Fotografin für Portraitfotografie mit Fotostudio in Witten Herbede

Autor

Kategorien Fotokurs

Vor kurzem habe ich hier einen Beitrag über High Dynamic Range Images (Hochkontrastbilder, kurz HDRI) geschrieben.

Nun möchte ich Ihnen eine Anleitung zum Erstellen an die Hand geben. Mit diesem HDR Tutorial können Sie in einfachen Schritten selbst ein HDR erzeugen.

Die Kamera

Sie brauchen keine besondere Kamera um ein HDR erstellen zu können. Alles was sie können muss, ist eine Belichtungsreihe aufzunehmen. Dies ist bei einfachen Kompaktkameras über „Bracketing“, eine Belichtungsreihen-Funktion, möglich. Ansonsten sollte sie über einen manuellen Modus verfügen, in welchem sich Blende und Zeit separat einstellen lassen. Um Verfärbungen vorzubeugen sollte man den Weissabgleich ebenfalls manuell festlegen können.

Der Aufbau

Die Kamera muss fest auf einem Stativ angebracht werden, damit der Bildausschnitt beim Erstellen von mehreren Aufnahmen des gleichen Motivs nicht verwackelt oder verschoben wird, sobald man die Zeit oder Blende ändert. Wackelige Stative sowie weiche oder unebene Untergründe sind zu vermeiden.

Das Motiv

Als Motiv empfiehlt sich alles, was nicht in Bewegung ist. Motive mit starken Helligkeitsunterschieden eignen sich am besten. So wählen viele Fotografen gerne Sonnenuntergänge oder beleuchtete Innenstädte, da hier starke Kontraste zwischen hell und dunkel bestehen und die Farbvariationen am interessantesten sind.

Die Serie

Ein HDR Bild lebt von seiner Farbpracht und Detailgenauigkeit. Daher ist es sinnvoll, eine möglichst große Blende zu wählen, damit die Blendenöffnung möglichst klein ist. Ich wähle meist Blende 8 oder 11. Nun nimmt man 3-10 Bilder von stark unterbelichtet bis stark überbelichtet auf. Hierbei sollte man die Belichtungszeiten der Umgebung anpassen. Meist mache ich drei Aufnahmen die jeweils 2 Zeitenstufen auseinander liegen. Eine solche Zeitenreihe kann sein: 1/15 1/60 1/250.
Sinnvoll ist es, die Bilder im RAW-Format aufzunehmen. Da eine Rohdatei gegenüber einem JPG wesentlich mehr Bildinformationen enthält.

Das HDR Bild

Die fertige Serie lädt man nun auf den Computer und öffnet sie im HDR-Programm seines Vertrauens. Ich benutze hierfür Adobe Photoshop. Dazu lade ich die Bilder über: „Werkzeuge > Photoshop > zu HDR Pro zusammenfügen“. Photoshop rechnet nun die drei Dateien zusammen, und bietet über ein zusätzliches Fenster die Möglichkeit, Anpassungen vornehmen. Hier sollte man die Stärke des Radius der Leuchtkonturen erhöhen, die Stärke der Leuchtkonturen sollte man gering halten, weil das Bild sonst unnatürlich wirkt. Unter „Farbton und Detail“ kann man nun das Gamma, die Belichtung sowie Detail, Tiefen und Lichter anpassen. Gerne setzte ich dabei die Details hoch, um ein spannenderes Bild zu erzeugen.
Unter dem Punkt „Farbe“ ziehe ich die Regler für Dynamik und Sättigung nach rechts, um möglichst farbgewaltige Bilder zu erhalten.

Hier sollte man aber nach eigenem Geschmack und abhängig vom fotografierten Ausgangsmaterial entscheiden. Ebenfalls empfiehlt es sich, einen Haken bei „Geisterbilder entfernen“ zu setzen, was für weichere Farbverläufe sorgt. Nur noch mit OK bestätigen, fertig ist das HDR Bild.

Der Feinschliff

Nun kann man mit Photoshop den Feinschliff am Bild vornehmen. So kann man nachträglich noch die Helligkeit oder die Farben anpassen. Gerne benutze ich an dieser Stelle eine der zahlreichen Aktionen zur Farbveränderung der Bilder. Solche Aktionen gibt es als freie Downloads auf Seiten wie Brusheezy oder DeviantArt.

Fertig

Ihr HDR ist fertig. Richtig gut wirken diese Aufnahmen in Groß. Ein HDR wirkt doppelt so gut auf AluDibond oder Acryl. Ein echter Hingucker in Ihrem Wohnzimmer, der Diele oder Ihren Geschäftsräumen. Ich hoffe das HDR Tutorial hat Ihnen Spaß gemacht und dabei geholfen ein schönes HDR zu erstellen.

Keine Muse, Geduld oder KnowHow?

Sie mögen meine HDR Bilder und wollen diese als Poster oder auf Acrylglas für sich erwerben? Auch das ist möglich. Fragen sie hier an.

— Veröffentlicht am 9. März 2015 at 12:48